Ondese AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Reise- und Zahlungsbedingungen von ONDESE SAFARIS

Bestätigung einer Buchung und Abschluss des Reisevertrags


Die Bestätigung einer Buchung gilt als Abschluss eines Reisevertrags mit dem Reiseveranstalter ONDESE SAFARIS. Daraufhin wird eine sofortige nicht rückzahlbare 20- prozentige Anzahlung des Gesamtpreises erbeten. Bis zum Empfang der Zahlung bleibt die Korrespondenz lediglich ein Kostenvoranschlag, der Preisänderungen unterliegt und von Verfügbarkeit abhängig ist. ONDESE SAFARIS quotiert nur Pauschalpreise und gibt nie getrennt aufgeführte Preise der unterschiedlichen Unterkünfte und/oder Leistungen eines Kostenvoranschlags oder einer gebuchten Reise an!

Zahlung

Der Restbetrag muss ONDESE SAFARIS sechs (6) Wochen vor Reiseantritt erreichen. Die Unterlagen werden per Einschreiben oder Zustelldienst an Sie geschickt. Bitte schicken oder faxen Sie Ihren Zahlungsbeleg an ONDESE SAFARIS. Sie dürfen gerne mit Visa und Master Kreditkarten bezahlen, vorausgesetzt, dass der Zahler sich eindeutig als Inhaber der Kreditkarte ausweisen kann!

Rechtsbeziehung

Für alle Rechtsbeziehungen, die sich für die Parteien aus dem Vertrag ergeben, gilt das Recht des Staates, in dem der Vertragspartner von ONDESE SAFARIS, seinen Wohn- bzw. Geschäftssitz hat.

Kündigung

Eine Stornierung/Kündigung muss schriftlich erfolgen. Folgende Stornierungsgebühren gelten:

Es werden keine Zahlungen für Änderungen des Reiseplans während der Reise oder für gebuchte Dienste, die nicht beansprucht wurden, zurückerstattet! Kunden sollten für solche Fälle versichert sein. Pro Umbuchung und/oder Änderung einer bereits bestätigten Buchung wird eine Gebühr von 15 Euro (€) (veränderlich) verlangt.

 

Versicherung

ONDESE SAFARIS empfiehlt jedem Kunden / jeder Kundin, eine Reise-Rücktrittkosten- Versicherung, den Abschluss von Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung (Ambulanzflug zurück ins Ursprungsland) abzuschließen. ONDESE SAFARIS übernimmt keinerlei Haftung für Tod, Verletzungen, Krankheit, Schaden und / oder finanziellen Verlust während Ihrer Reise mit dieser Firma.

ONDESE SAFARIS haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Geschäfts für:

  • die gewissenhafte Reisevorbereitung,
  • die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger,
  • die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und
  • die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen.

Ist ONDESE SAFARIS lediglich Vermittler fremder Leistungen, so haftet ONDESE SAFARIS nicht für die Leistungserbringung selbst, sondern lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Leistung. Hinsichtlich in den Reiseunterlagen aufgeführter fremder Leistungen enthalten die Informationen und Hinweise keine Zusicherung von ONDESE SAFARIS, insbesondere nicht über Qualität und Zeit der Erbringung der Fremdleistung.

ONDESE SAFARIS möchte alle Kunden darauf aufmerksam machen, dass Spinnen, Skorpione, Insekten, Schlangen und andere gefährliche wilde Tiere im südlichen Afrika vorkommen. Obwohl wir uns die größte Mühe geben, die Sicherheit unserer Kunden zu allen Zeiten zu gewährleisten, können wir unangenehme Begegnungen mit den genannten Lebewesen nicht ausschließen.

Führerscheine

Unternimmt der Kunde / die Kundin eine Selbstfahrersafari mit einem Mietfahrzeug im südlichen Afrika, muss vor Reiseantritt ein internationaler Führerschein, der hier gültig ist sowie der Führerschein aus dem Ursprungsland, der Leihwagenfirma vorgelegt werden.

Visa-, Pass- und Gesundheitsvorschriften

ONDESE SAFARIS übernimmt keine Verantwortung für Sichtvermerke und Zollbestimmungen. Kunden werden gebeten, sich vor Reiseantritt selbst zu informieren. Jeder Kunde / jede Kundin sollte aus eigenem Ermessen wissen, ob er / sie gesundheitlich imstande ist, zu reisen. Kunden sollten vor ihrem Reiseantritt bezüglich Malariaprophylaxe fachkundigen Rat einholen, können aber auch die notwendigen Arzneien in Namibia, Simbabwe und Südafrika erwerben.