Ondese Länderinfo - Botsuana

Landkarte Botsuana

 

 

 

 

 

 

 

 

Botsuana:

Das Kalaharibecken umfasst die größte Sandablagerung der Erde; sie reicht vom Oranjefluss bis zu den Regenwäldern des Kongo.

Die ariden Gebiete der Kalahari bedeckt etwa 80 Prozent Botsuanas. Weitläufige Bereiche von tiefem Sandboden, der jeden Tropfen des sporadischen Sommerregens aufsaugt, der kein Oberflächenwasser zurücklässt, aber Grundwasser speichert, das Trockenwälder, Savannen und Wildherden labt.

Sogar der mächtige Okawangofluss versiegt in der Kalahari.

Doch da, wo der Sand die Wassermassen aufhält, entsteht ein riesiges Binnendelta, eine unübertroffene Wildnis klarer Wasserläufe, Sümpfe und Dickichte mit unermesslichem Wildreichtum.

Als 1967, ein Jahr nach der Unabhängigkeit Botsuanas, Diamanten im Hinterland gefunden wurden, entwickelte sich eine starke Wirtschaft, eine Ergänzung des stabilen politischen Gefüges.

Eine weitsichtige Naturschutzpolitik schützt 18% der Landoberfläche in Nationalparks und Schutzgebieten.

Und so bleibt Botsuana eine weite, weglose Wildnis tiefer Kalahari-Sandböden, weitläufiger Salzpfannen und Savannen. Und irgendwo in diesen Weiten liegt der großartigste Juwel des Landes, das Okawangodelta.